Seite auswählen

Seit Ende Dezember 2016, als Bitcoin die 1000-Dollar-Marke durchbrach, investieren Leute wie verrückt in Kryptowährungen.

Ende 2016 belief sich der gesamte Kryptowährungs-Markt auf 17 Milliarden US-Dollar. Jetzt, zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels, sind es sage und schreibe 110 Milliarden US-Dollar. Das ist ein enormes Wachstum von +500% in nur sechs Monaten.

Handelt es sich um eine Blase, die bald platzen wird? Oder ist das „Internet of Money“ echt?

Ich glaube, dass es echt ist.

Genauso wie das Internet Inhalte und Informationen dezentralisiert hat, passiert das Gleiche jetzt auch mit Geld.

Die Blockchain-Technologie von Bitcoin ermöglicht eine Dezentralisierung der Geldmittel.

Da Bitcoin jedoch nur die erste Umsetzung einer digitalen Währung ist, hat sie natürlich ein paar grundlegende Mängel.

Eine dieser Schwachstellen, die Bitcoin nicht löst, sind private und anonyme Transaktionen.

Dieser Nachteil von Bitcoin hat zu einer neuen Art von Kryptowährungen geführt, die anonyme Kryptowährungen genannt werden.

Und Dash ist einer der Anwärter dieser neuen Sorte.

Dash – Digital Cash ist eine der vielversprechendsten alternativen Coins zu Bitcoin.

Dieser Artikel ist Ihre Anlaufstelle für alles, was Sie über Dash wissen müssen.

Was ist Dash?

Dash unterscheidet sich von anderen Kryptowährungs-Projekten wie Ethereum oder Stratis, die eher eine Art Entwicklungsplattform darstellen.

Dash präsentiert sich als dezentralisiertes, elektronisches Peer-to-Peer-Geld. Es soll so liquide sein wie das echte Geld, das wir in unseren jeweiligen Ländern verwenden, wie z.B. USD/GBP/EUR/INR oder CNY.

Dash baut auf dem Hauptcode von Bitcoin auf und bietet darüber hinaus neue Funktionen (wie Datenschutz und schnelle Transaktionen).

Wie BTC ist auch Dash Open-Source und verfügt über eine eigene Blockchain, Wallet-Infrastruktur und Community. Aber im Gegensatz zu BTC sind die Transaktionsgebühren vernachlässigbar.

Und wenn man nach der Einstellung der Entwickler-Community geht, hat es zudem den Anschein, dass Dash ein digitales Geld nur für das Internet bleiben wird, was eine gute Sache ist.

Wann und warum wurde Dash entwickelt?

Dash wurde vor fast vier Jahren am 18. Januar 2014 von seinem Entwickler Evan Duffield kreiert.

Dash wurde ursprünglich als XCoin (XCO) veröffentlicht. Im Februar 2014 wurde der Name in „Darkcoin“ geändert. Und am 25. März 2015 wurde Darkcoin in „Dash“ umbenannt.

Evan Duffield stolperte 2010 über Bitcoin und war von der Technologie sehr beeindruckt. Er erkannte allerdings schnell, dass Bitcoin nicht privat und schnell genug war.

Er hatte viele Ideen, wie man Bitcoin anonym machen könnte, aber er wusste, dass die Hauptentwickler von Bitcoin dies nicht zulassen würden, da man dafür den Kerncode ändern müsste.

Um diesen Hauptnachteil von Bitcoin zu beheben, beschloss Evan, den Kerncode von Bitcoin zu verwenden, um seine eigene Kryptowährung darauf aufzubauen – und daraus wurde das, was wir heute als Dash kennen.

Das Team hinter Dash

Dash Coin-Supply

Dash ist darauf ausgelegt, einen Gesamtumfang von 18 Millionen Coins zu haben.

Derzeit beträgt die sich im Umlauf befindende Menge von Dash 7,4 Millionen. Dieser Betrag wird im Jahr 2300 die Marke von 18 Millionen erreichen (wenn keiner von uns mehr am Leben sein wird).

Dash hat einen variablen Block-Reward, der jedes Jahr um 7,1% sinkt. Die durchschnittliche Schürfzeit für einen Block beträgt auf der Dash-Blockchain 2,5 Minuten und ist damit viermal schneller als Bitcoin.

Dash Marktkapitalisierung

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels beträgt die gesamte sich im Umlauf befindende Menge von Dash (DASH) ungefähr 7,4 Millionen, wobei jede DASH-Einheit 204 US-Dollar wert ist.

Daher beträgt die Marktkapitalisierung von Dash 1,5 Milliarden US-Dollar. Seit Juni 2017 ist Dash die siebtwertvollste (sechst) Kryptowährung, wenn man nach Marktkapitalisierung geht.

Wie kann man Dash kaufen?

Dash an Börsen kaufen

Nachdem Sie Dash gekauft haben, sollten Sie die Coins in einem Wallet aufbewahren.

Ein kleiner Ratschlag: Bewahren Sie Ihre Coins nicht über einen längeren Zeitraum an einer Börse auf. Ein paar Tage sind in Ordnung, aber im Allgemeinen ist dies eine schlechte und riskante Praxis.

Dash Wallets

Dash Mobile Wallets
Android Wallets iOS Wallets
Dash Wallet  Jaxx
Google Play Download iTunes Download
Coinomi
Google Play Download
Jaxx
Google Play Download

 

Dash Desktop-Wallets
Dash Core Win/Linux 32/64  Jaxx Win/Linux Exodus Win 64 /Linux/Mac
Offizielles Dash Core Wallet mit vollem Funktionsumfang und P2P-Client, einschließlich InstantSend, PrivateSend, Governance und Masternode Management-Funktionen Jaxx ist ein Multi-Kryptowährungs-HD-Wallet mit Recovery-Seed-Key Funktion. Exodus ist das erste Multi-Asset Desktop-Wallet mit integrierter ShapeShift.
Dash Core Download Jaxx Download Exodus Downloads

 

Dash Hardware-Wallets
Ledger Nano S Trezor KeepKey 
Ledger Nano S kaufen Trezor kaufen KeepKey kaufen

 

Dash Paper-Wallet

Sie können auch ein Paper-Wallet erstellen. Paper-Wallets enthalten sowohl den privaten als auch den öffentlichen Key von Dash. Es ist die günstigste Art von Cold Storage. Dieser Guide verrät Ihnen, wie man ein Dash Paper-Wallet erstellt.

Die Technologie hinter Dash

Gründer Evan Duffield
Erscheinungsdatum 18. April 2014
Coin Gesamtumfang 18 Millionen
Blockchain-Protokoll Proof of Work
Verwendung Digitale Währung
Datenschutz Ja, optional
Nachverfolgbar Schwer nachzuverfolgen
Name der Kryptowährung Dash
Symbol der Kryptowährung (DASH)
Transaktionsgebühr 0,0002 Dash/kB-avg
Algorithmus X11
Schürfzeit pro Block 2,5 Minuten
Skalierbar Ja

Dash hat ein paar Funktionen, die es wirklich einzigartig machen:

  • PrivateSend – Dash ermöglicht Ihnen, Ihre Geldmittel privat zu versenden, indem sie zwischen mehrere andere Transaktionen gemischt wird, was es erschwert, eine bestimmte Transaktion zu identifizieren. Dafür wird einen Coin-Mixing-Service verwendet, der auf CoinJoin basiert. Es ist eine optionale Datenschutzfunktion, von der Benutzer Gebrauch machen können. Aber es gibt eine Obergrenze – man kann maximal 1000 Dash mit dieser Funktion versenden.
  • InstandSend – Mit diesem Service können Sie Ihre Dash-Transaktionen sofort versenden (innerhalb von 1,5 Sekunden). Aber Masternodes (siehe unten) erhebt für diese Transaktionen eine höhere Gebühr. InstantSend löst auch das Problem des doppelten Ausgebens. Hinweis: InstantX wurde 2016 in InstandSend umbenannt.
  • Masternodes – Im Gegensatz zu Bitcoin, wo jede Node gleich ist, gibt es bei Dash spezielle privilegierte Nodes namens Masternodes. Jeder kann Masternodes bilden, indem man 1000 Dash als Sicherheit hinterlegt. Diese besonderen Nodes führen PrivateSend und InstantSend-Funktionen aus und erhalten einen Block-Reward in Höhe von 45%.

 

Dash Kryptowährung – Privat, Sicher, Schnell

Mit der bevorstehenden Veröffentlichung, die für Ende 2017 geplant ist (Dash Evolution), soll Dash so einfach werden, dass selbst Ihre Oma es benutzen kann. Die Preise werden dann vermutlich ansteigen.

Aber die Kursrallye, die Dash seit seiner Gründung hingelegt hat, ist bemerkenswert.

Der Preis von Dash lag im Februar 2014 bei 0,02 US-Dollar und ist seitdem um mehr als 1.000.000% gestiegen. Und seit Dezember 2016 ist der damalige Preis von 11 US-Dollar pro Einheit um mehr als 1500% angestiegen.

Dash wird so bald nicht wieder verschwinden. Obwohl es Konkurrenten wie Monero und PIVX gibt, ist Dash flexibler und einsatzbereit und hat eine wirklich solide Infrastruktur. All dies hebt Dash von der Masse ab und macht es zu einer vielversprechenden Währung, die eine Investition wert ist.